m-mediation
 Kanzlei für Mediation und Konfliktcoaching ­

Hilfe bei familiären Konflikten

Trennungs- und Scheidungsmediation


Wir bieten eine Beratung in Seefeld bei einer Scheidung an - m-mediation

Die Mediation ist insbesondere auch bei Familienstreitigkeiten eine sehr gute, erfolgreiche und erfreulicherweise zunehmend an Bedeutung gewinnende Alternative zur gerichtlichen Eskalationsspirale. Fast alle familien­recht­lichen Regelungen können individuell vereinbart werden, so dass eine gerichtliche Auseinandersetzung -die leider oftmals dazu führt, dass eine Kommunikation zwischen den Parteien nicht mehr möglich ist- verhindert werden kann.


Lediglich der formale Akt der Scheidung muss vor Gericht erfolgen. Fast alle anderen Fragen, wie Sorgerecht, Unterhalt, Vermögenstrennung, Aufenthalts- bzw. Umgangsrecht können individuell vereinbart werden. Sie haben damit in der Mediation die Chance, selbstbestimmt eine für Ihre Situation massgeschneiderte Lösung zu erarbeiten. Da ich auch Rechtsanwältin bin, kann ich Sie hier dabei unterstützen, eine Regelung zu finden, die den rechlichen Anforderungen entspricht.


Es ist ein Invest in Ihre Zukunft. Denn vorgesetzte Urteile, hinter denen die Parteien nicht wirklich stehen, führen zu Unzufriedenheit, Nichteinhalten dessen, was von einem fremden Richter festgesetzt wurde auf der einen Seite, Frustration und den Ansprüchen hinterherlaufen auf der anderen Seite, was wiederum zwangsläufig Folge­prozesse nach sich zieht, die Nerven, Zeit und Geld kosten.


Auch Ihre ohnehin durch die Trennung belasteten Kinder werden es Ihnen sehr danken, wenn Sie gemeinsam dafür sorgen, dass Sie nicht in einen Rosenkrieg geraten, sondern respektvoll und konstruktiv miteinander umgehen können. Haben Sie sich im Rahmen einer Mediation über die wesentlichen Punkte geeinigt, so reicht es für das Scheidungsverfahren aus, wenn eine Partei für den Scheidungstermin vor Gericht anwaltlich vertreten ist.


Eine Trennung im Mediationsverfahren bedeutet Beruhigung der Emotionen und Wertschätzung der gemeinsamen Vergangenheit.


Andere familiäre Konflikte


Eine Familienmediation kommt nicht nur bei Trennung in Betracht. Immer wieder kommt es in zwischenmenschlichen Beziehungen, sei es nun zu unserem Partner, unseren Kindern, Eltern Geschwistern oder anderen Verwandten, vor, dass wir unterschiedliche Meinungen zu wichtigen Themen haben und es uns nicht gelingt, einen gemeinsamen Nenner zu finden.

Im schlimmsten Fall kann auch dies dazu fühern, dass die Kommunikation zum Erliegen kommt.


Hier ist es von zentraler Bedeutung für die Konfliktlösung, herauszuarbeiten, welche Interessen und Bedürfnisse hinter den Forderungen und Wünschen der Konfliktpartner stehen. Verständnis hilft lösen!


Das klassische Beispiel, das an dieser Stelle gerne angeführt wird, sind zwei Schwestern, die sich um eine Orange streiten. Die eine benötigt die Schale zum Kuchenbacken, die andere den Saft. Wenn dies ermittelt werden kann, ist eine alle Bedüfnisse zu 100% abdeckende Lösung möglich (klassische WIN-WIN-Situation). Nicht immer werden 100% erreichbar sein, aber ein fairer Kompromomiss, mit dem beide Seiten gut leben können, ist fast immer machbar!


Gerne unterstütze ich Sie als neutrale Vermittlerin dabei, eine nachhaltige und für beide Seiten gut annehmbare Lösung zu finden.